Willkommen

...beim Verein Grün-Weiß Lengerich.
Hier finden Sie alles wissenswerte über unseren Verein.

Home
Grün-Weiß Lengerich

GWL-Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2017

am Freitag, 21.12. 2018 um 19:30 Uhr im Sozialraum am Sportplatz Hohne

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Eröffnung der Versammlung durch den Vorsitzenden
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Genehmigung des Protokolls der letzten Versammlung
  4. Rechenschaftsbericht des Vorstands
  5. Bericht des Kassenprüfers
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Neuwahl des Vorstands sowie eines Kassenprüfers
  8. Termine
  9. Verschiedenes

Anträge zur Änderung der Tagesordnung sind bis spätestens 10.12.2018 schriftlich beim Vorstand einzureichen.

 Der Vorstand

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

15. MS.-Spieltag - KL.C2 -Sonntag 18.11.2018

GW Lengerich - E. Mettingen IV  3 : 0 (1:0)

Torschützen: Tom Beyer, Pascal Piepmeier (2)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

14. MS.-Spieltag - KL.C2 -Sonntag 11.11.2018

A. Ibbenbüren IV  -  GW Lengerich   0 : 4 (0:2)

Torschützen: Marvin Suhre, Marcel Narendorf, Pascal Piepmeier, ET 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

13. MS.-Spieltag - KL.C2 -Sonntag 04.11.2018

SV Dickenberg III  -  GW Lengerich  0 : 4  (0:1) 

Torschützen: Chris Riemenschneider, Kai Altesellmeier, Pascal Piepmeier (2)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ingo Anderbrügge Fußballfabrik bei Grün-Weiß Lengerich

Annmeldung:

www.fussballfabrik.com/termine-anmeldung/basiscamps/fc-gruen-weiss-lengerich/a-851/


Flyer-2019-lengerich

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

07.08.2018 Pokalspiel - 1.Runde

GW Lengerich - SC Dörenthe  0 : 6 (0:1)

Der Gastgeber spielte eine gute, durch geschicktes Abwehrverhalten und hohen Einsatzwillen geprägte, erste Spielhalbzeit. Der Pokalgegner aus Dörenthe fand grundsätzlich keinerlei Mittel um gefahrbringende Tormöglichkeiten herauszuspielen. Die Pokalbegegnung wurde jedoch unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff durch einen Elfmetertreffer, und der damit verbundenen Folgeentscheidung, in der 43. Minute entschieden. Die mit dem Elfmeter zusätzlich verhängte persönliche Strafe, für den beim Zweikampf um den Ball beteiligten GWL-Spieler in Form einer roten Karte, kann man nur als „schlechten Witz“ erklären.

Der mit der Pokalbegegnung völlig überforderte Schiedsrichter Robin Ratermann ließ auch im weiteren Spielverlauf jegliches Fingerspitzengefühl und eine kompetente, neutrale Ausstrahlung vermissen. In Überzahl konnte der SC Dörenthe die Begegnung in der zweiten Halbzeit deutlich dominieren und kam letztendlich zum klaren Sieg.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Frauen:

Das Frauenteam hat sich gut stabilisiert und verzeichnet regen Zugang, auch - oder gerade - aus der eigenen JSG GWL/Preußen.

GWL ist mit zwei Frauen-Mannschaften in die neue Saison gestartet.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

***  GW-Jugend  ***

D-Jugend

30.10.2018 - JSG Westerkappeln/Velpe 2 - FC GW Lengerich 1:2 (2:1)

Bei stark herbstlichen äußeren Bedingungen ging es für die D-Junioren nach langer Pause heute endlich wieder um Punkte. Bei Dauerregen und Temperaturen um 4°C hätte man durchaus damit rechnen können, dass die Jungs am meisten mit dem Wetter zu kämpfen haben würden. Vom Anstoß weg wurden alle Anwesenden aber eines Besseren belehrt und es rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf das Tor von Westfalia zu. Leider fehlte es oft an der Genauigkeit beim letzten Pass oder es war Pech dabei, wie bei Leons Lattentreffer oder Silas Gewaltschuss, der zur Ecke geklärt werden konnte. Die Abwehr verstand die wenigen Konterversuche der Hausherren immer wieder gut, manchmal auch in letzter Sekunde, zu unterbinden, so dass Fynn (stand für Max im Tor) in der ersten Hälfte wenig zu tun hatte. Unglücklich trotz starker Leistung ging es mit 0:0 in die Pause. Nach der Pause zunächst das gleiche Bild, Grün-Weiß drückte, Westfalia versuchte durch Konter Nadelstiche zu setzen. Nach 40 Minuten wurde Jan dann geschickt freigespielt und er hatte wenig Mühe auf 0:1 zu stellen. Aus unerklärlichen Gründen fing man dann in der Defensive an zu schwimmen, was aber nicht in Zählbares für die Hausherren umgesetzt werden konnte. Aus dem Nichts und aus ca. 25 Metern und purer Gewalt dann der Ausgleich. Fynn war zwar dran, fälschte den harten Schuss auf nassem, aufgeweichtem Boden aber unglücklich ins Tor. Man merkte den Mannen in den grünen Jerseys aber an, dass sie den unbedingten Siegeswillen verinnerlicht zu haben schienen. Nach einer präzisen Ecke von Silas F. netzte Leon eiskalt wie das Wetter aus kurzer Distanz ein. Dank einem aufmerksamen Torhüter und einer kämpferisch starken Leistung wurde das Ergebnis über die Zeit gebracht. Am Ende steht ein verdienter Auswärtssieg und eine Leistung, auf die jeder stolz sein kann. Weiter so Jungs!

E-Jugend

21.09.2018 - FC GW Lengerich - SC Falke Saerbeck 4:0 (1:0)

Die E-Jugend hat heute ihr erstes Meisterschaftsspiel gewonnen. Gegner war der SC Falke Saerbeck. Mit viel Frust und voller Motivation ging es in das Spiel hinein. Schnell wurde das 1:0 erzielt, durch ein herrliches Kombinationsspiel zwischen Antoine Jacquet und Fynn Roters. Nach mehreren guten Chancen, die wir nicht verwerten konnten, gingen wir mit 1:0 in die Halbzeitpause. Das Trainerteam Andreas Metzlaff und Stefan Dreyem peitschte die Jungs noch mal richtig an, dass sie weiter Druch nach vorne machen sollten.
Gesagt, getan - Erik Fafengut fasste sich ein Herz und zog einfach mal ab - und drin war der Ball zum 2:0. Mit viel Druck und vielen Chancen ging das Spiel weiter. Nach einem guten Doppelpass zog Antoine Jacquet ab und hämmert das Ding rein - was für ein Tor! Danach war für ihn das Spiel vorbei, er wurde entkräftigt ausgewechselt. Für uns war er der Matchwinner des Spiels. GWL ließ auch weiterhin nicht nach, sie waren hungrig nach Mehr. Bei einer Ecke hörte Johann Finkmann auf seinen Co-Trainer und schoss die Kugel direkt von der Ecke ins Tor - was für ein Schlitzohr! Wenig später wurde das Spiel abgepfiffen und wir schickten Saerbeck mit einem verdienten 4:0 nach Hause.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -